EUROPAS ERFOLG e.V.

Methoden

 

Die Teilnehmer (TN) erstellen in Kleingruppen ein Graffiti, schreiben Blogs zum Studieren in Deutschland und zur Mobilität in Europa, drehen einen Film und verfassen eine Broschüre (pdf.Format). Gäste sind Vertreter von Organisationen wie Au-Pair Vermittlung und Jugendliche, die im Ausland gearbeitet haben oder studieren. Die TN formulieren Briefe an Entscheidungsträger, in dem sie Vorschläge zur Beschäftigung von Jugendlichen machen.

Inhalte

 

44 Jugendliche aus sechs Ländern (Deutschland, Frankreich, Polen, Russland, Ägypten, Italien) setzen sich mit Jugendarbeitslosigkeit auseinander. Sie skizzieren die Lage und Arbeitsmarktpolitik in ihrem Land, zeigen BestPractise-Beispiele für Jugendbeschäftigung auf und finden in Kleingruppen heraus, welche Möglichkeiten es im Ausland für eine Beschäftigung gibt (Arbeit, Ausbildung, Praktika, europäischer Freiwilligendienst, Aupair, Travel and Work, Sprachen lernen) und wie die EU beziehungsweise andere Stellen dies fördern. Wer will, kann auch gleich die entsprechenden Anträge zum Beispiel für Au-Pair ausfüllen.

YOUTH FOR EMPLOYMENT

28 August bis 06 September

in Landshut

Dieses Projekt ist von der Europäischen Union finanziert und unterstützt von Landkreis Landshut und Freundkreis Landshut.

© Europas Erfolg